Blogpost


BAUMHAUS-Tipp: IGA - Internationale Gartenausstellung in Berlin

|
Baumhaus GmbH Wiesbaden
News |

Das grüne Großevent vom 13. April bis 15. Oktober 2017

Unter dem Motto "Ein MEHR aus Farben" öffnet die IGA 2017, die erste Internationale Gartenausstellung in der Hauptstadt, 186 Tage lang ihre Pforten.

Die bereits im Jahr 2000 eröffneten "Gärten der Welt" bilden zusammen mit dem angrenzenden, neu gestalteten Areal „Kienbergpark“ auf rund 100 Hektar Fläche das Hauptgelände dieser IGA. Ein Besuch lohnt sich: das weitläufige Gelände am östlichen Rand der Hauptstadt im Bezirk Mahrzahn-Hellersdorf hat drinnen und vor allem draußen rund ums Grün viel für Körper und Sinne zu bieten.Fotos: (c) Grün Berlin / Dominik Butzmann / IGA Berlin 2017

Dazu gehören unter anderem der neu hinzugekommene "Englische Garten", ein weiteres Prunkstück unter den hier versammelten Beispielen internationaler Gartenkultur. Blütenpracht und exotisches Grün lassen sich daneben auch in der spektakulären Blumenhalle mit ihren wöchentlich wechselnden Schauen bestaunen. Auch die Tropenhalle und zahlreiche  weitere, sorgfältig angelegte Gärten und Parkflächen laden zum Besuch ein.

Wer sich einen größeren Überblick verschaffen will, der nutzt die neue Kabinen-Seilbahn, die über das Gelände auf den Kienberg hochführt, oder steigt auf in den "Wolkenhain". Die modern gestaltete Aussichtplattform auf dem Gipfel der Anhöhe bietet einen herrlichen Ausblick auf die nahe Großstadt und das östlich angrenzende Wuhletal.Fotos: (c) Dominik Butzmann / Frank Sperling / IGA Berlin 2017

Attraktiv sind auch die reichlich vorhandenen Möglichkeiten für Spiel, Spaß und Bewegung. So kann man wählen zwischen zahlreichen Wasser-Spielplätzen, einer Naturbobbahn oder den Klettergärten. Ein umfangreiches Kultur- und Veranstaltungsprogramm rundet die IGA als grünes Großevent ab.

Für wichtige und nachhaltige Lektionen Sachen in heimischer Umwelt- und Naturschutz sorgt der sogenannte "Umweltcampus", der auch nach dem Ende der IGA weiterbestehen wird.Fotos: (c) Frank Sperling / Dominik Butzmann / IGA Berlin 2017

Erreichbar ist das IGA-Gelände am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Die Fahrt mit der U-Bahn-Linie 5 dauert vom Alexanderplatz in der Berliner Innenstadt bis zur U-Station "Kienberg - Gärten der Welt" nur ca. 30 Minuten.

Öffnungszeiten: täglich von 09.00 Uhr bis 20.00 Uhr, der Besuch des Parks ist bis zum Einbruch der Dunkelheit möglich. Bei Sonderveranstaltungen können andere Regelungen gelten.

Weitere Infos zur IGA 2017Fotos: Orientalischer Garten (c) Holger Koppatsch / Englischer Garten (c) Kitty Kleist-Heinrich / IGA 2017

Foto ganz oben: (c) Frank Sperling / IGA 2017

Events