Blogpost


Aus aktuellem Anlass

|
Baumhaus GmbH Wiesbaden
News |

Zur Überbrückung ausgesetzter Pflegeintervalle.

Unter den aktuellen Umständen im Zuge der Corona-Krise denken viele Unternehmen derzeit darüber nach, die vereinbarten Pflegeintervalle für Ihre Innenraumbegrünung auszusetzen. Das können wir nachvollziehen, bitten jedoch darum, Nachfolgendes zu beachten.

BAUMHAUS führt seinen Pflanzenpflege-Service fort, da wir als Dienstleister von den derzeit angeordneten Einschränkungen ausdrücklich nicht betroffen sind.

Wir bitten daher unsere Kunden, unseren Service-Mitarbeitern weiterhin Zugang zum Gebäude zu gewähren. Auch Pflanzen brauchen Nahrung. Die Wartungsintervalle können nicht beliebig ausgesetzt werden, ohne dass Folgeschäden bis hin zum Totalverlust drohen. 

In diese Entscheidung sollte ggf. auch mit einbezogen werden, dass viele Büroräume derzeit leerstehen, da Mitarbeiter verkürzt arbeiten oder in’s Home Office gewechselt haben. In diesen Bereichen ist die Pflanzenpflege ohne jedes Risiko möglich. Gerne stimmen wir die entsprechenden Möglichkeiten per Email oder Telefon im Einzelfall ab. 

Alle unsere Service-Mitarbeiter sind mit den notwendigen Hygiene-Regeln vertraut und für die Arbeit vor Ort mit den entsprechenden Schutzmitteln (Einmalhandschuhe, Desinfektionsmittel) ausgestattet. 

Zur Überbrückung ausgesetzter Wartungsintervalle beachten Sie bitte nachfolgende Hinweise.

Pflanzenpflege-Basisanleitung - So gießen Sie richtig: 

Pflanzen benötigen je nach Größe, Gefäßvolumen und Standort eine ganz unterschiedliche Wasserversorgung. Der Wasserstandsanzeiger verrät, wann die Pflanze wieder gegossen werden will: 

Gießen Sie das Wasser über die Lecaton-Steine bis der der Anzeiger mit der Spitze auf den Wert „Optimum“ zeigt. Nachgegossen wird erst, wenn der Wasserstand auf Minimum abgesunken ist.

Keine Sorge, auch wenn der Wasserstandsanzeiger auf der Marke Minimum steht, ist in den Lecaton-Steinen immer noch ausreichend Feuchtigkeit für die Pflanzen vorhanden.

Grundsätzlich gilt: Besser zu wenig gießen, als zu viel. Je dunkler und kühler eine Pflanze steht, desto weniger Wasser-/Nährlösung benötigt sie.

Werden Pflanzen übergossen entsteht Wurzelfäule, bei deren Verlauf die lebensnotwendigen Versorgungsleitungen der Pflanze absterben. Da die Pflanze mangels ausreichendem Wurzelwerk keine Nährlösung mehr aufnehmen kann, vertrocknet sie und es entsteht das gleiche Schadbild wie bei Pflanzen, die tatsächlich nicht gegossen wurden.

Für die regelmäßige und bedarfsgerechte Versorgung mit Wasser und Dünger, Reinigung, Schnitt, Schädlingsbekämpfung etc. sorgt im Rahmen der normalen Pflegedurchgänge das BAUMHAUS Service-Team.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir ohne den gemäß Pflegevertrag vereinbarten Zugang zu den Pflegestellen keinerlei Haftung für Pflanzenschäden- oder Ausfälle übernehmen können.

Für Tipps und Fragen steht Ihnen das BAUMHAUS-Team gerne zur Verfügung unter info@remove-this.baumhaus.de.