Blogpost


Macht Grün wirklich kreativ?

|
Baumhaus GmbH Wiesbaden
News |

Wissenschaftliche Studie aus München liefert Belege.

Mutter Natur hat eine wunderbare grüne Farbpalette erfunden. Doch lässt die Farbe auch kreative Gedanken sprießen?

Dieser Frage ging eine wissenschaftliche Studie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München nach. Verschiedene Testpersonen sollten eine Reihe von Aufgaben lösen, bei denen sie ihre Kreativität unter Beweis stellen mussten. Die Testpersonen bekamen zuvor am Bildschirm unterschiedliche Farbflächen gezeigt.

Bei der Auswertung stellte sich Folgendes heraus: jene Personen, die eine grüne Flächen gesehen hatten waren kreativer als diejenigen, denen andere Farben wie beispielsweise weiß, blau oder rot gezeigt worden war. Sie präsentierten zwar nicht mehr, aber häufig die originellsten Lösungen.


Originelle Einfälle haben eine grüne Seite
Zum selben Ergebnis kam auch eine ähnliche Studie auch in den Niederlanden. Hier ließ man Studenten in Räumen mit einer oder mehreren Pflanzen arbeiten und andere in einem Raum ganz ohne Pflanzen. Es zeigte sich auch hier, dass diejenigen Personen, die über Pflanzen in ihrem Sichtfeld verfügten, bessere Einfälle hatten und mehr Kreativität zeigten.

Die Anzahl der Pflanzen spielte dabei übrigens keine Rolle.

Steigern auch Sie das kreative Potential ihrer Mitarbeiter und rufen Sie uns an – wir beraten Sie gerne.

Stephanie Lichtenfeld/ Andrew J. Elliot/u.a.: Fertile Green. Green Facilitates Creative Performance. Ludwig-Maximilians-Universität, München, 2012

Iris Bakker/Theo van der Voordt: The influence of plants on productivity. Delft University of Technology (NL), 2010.

Studien , Trends , Wissenswertes , Innenraum